Frauen, feiert eure Erfolge!

Nachdem sie jahrelang Frauen in verschiedenen Berufen und Positionen beraten hat, macht Coach Stephanie Ekrod vier Fallen aus, die Frauen wie „Autopiloten“ und oftmals für sie selbst unverständlich am Weg zu ihrem Erfolg hindern: Die Interpretationskönigin, die Allesmacherin, die Bescheidenheitsmeisterin und die Meisterin des Alltags. Das Buch ist um diese vier unbewussten Fallen strukturiert, jede wird anhand von einem Beispiel anschaulich gemacht, gesellschaftlich und sozialisatorisch kurz erklärt. Anschließend bietet Ekrod den Leserinnen pro Kapitel jeweils eine der bekannten (Selbst-) Coachingtechniken an, um diese Falle hinkünftig besser umgehen und ihre Potenziale voll entfalten zu können.

Dabei findet sich nichts prinzipiell Neues, wohltuend innerhalb der Frauen-Ratgeber-Branche ist aber Ekrods freundlicher, handlungsermächtigender Zugang, der in der „männlich“ geprägten Business-Welt auch so gesehene „weibliche“ Vorgangsweisen wertschätzt und sich sowohl für frauenpolitische als auch individuelle Maßnahmen ausspricht. Zum Abschluss gibt’s ein Fest und nach Ekrod möglichst regelmäßig und freudvoll, denn von außen und innen sind Frauen ausreichend mit Kritik beschäftigt, es braucht auch ein Gegengewicht: Sie empfiehlt Frauen sich in kleinen Gruppen zum Feiern zu treffen, wobei jede reihum über alles berichtet, was ihr im letzten Quartal gut gelungen ist, worauf dann alle anstoßen – Prosit! mel

Stephanie Ekrod: Der weibliche Weg zum Erfolg. Die 4 unbewussten Frauenfallen erkennen und auflösen. 160 Seiten, Kösel, München 2015 EUR 17,50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =