Kategorie: (Auto)Biografien

„Die Zeit. Glatt, dunkel und still.“

Cecilie Enger (Jg. 1963) erzählt eine Geschichte, von der man nicht wissen kann, wie sie gewesen wäre, wenn die Alzheimerkrankheit sich nicht unaufhaltsam in die Wirklichkeit ihrer Mutter, und damit auch in das fragile Gefüge ihrer Familie eingefressen hätte. Vielleicht bliebe das Gerüst der Geschichte dasselbe: ausführliche Listen, die die...

Streeruwitz über von Suttner

Seit 2014 beauftragt die Wiener Kulturabteilung jährlich eine Wiener Autorin, eine Rede über eine bedeutende (verstorbene) Schriftstellerin zu verfassen. Diese wird dann in der Reihe „Autorinnen feiern Autorinnen“ veröffentlicht. „Marlene Streeruwitz über Bertha von Suttner“ ist die erste Publikation in dieser Reihe, anlässlich des 100. Todestages der Friedensnobelpreisträgerin im Vorjahr....

Rund um den (Erd-)Ball

Nadine Angerer ist Torhüterin und Kapitänin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen. Der sympathischen Ausnahmesportlerin wurden das sportliche Talent sowie der nötige sportliche Ehrgeiz bereits in die Wiege gelegt. Das Ziehen eines Loses mit geschlossenen Augen sollte das Schicksal entscheiden lassen und Nadine Angerers Entscheidung für Fußball und gegen Handball besiegeln....

Glück des Wiederfindens

Der Essay ist für Ursula Krechel, Preisträgerin des Deutschen Buchpreises, ein „Raum für ein weit ausgreifendes Denken, in dem Platz ist für nicht-zu-Ende-Gedachtes“ und riskantes Denken. Und den nimmt sie sich 19 Mal und widmet sich höchst unterschiedlich dem kreativen Schaffen von „Pionierinnen“. Sie beginnt beim Lebenswerk von Christine de...

Alles über Patricia Highsmith

Joan Schenkar hat für die nun auch auf Deutsch erschienene Biographie über Patricia Highsmith viele Jahre mit wohl jedem greifbaren Detail aus ihrem Leben verbracht und rekonstruiert dieses minutiös. Neben sämtlichen veröffentlichten Texten hat sie auch alle unveröffentlichten, zahlreiche Briefe und vor allem die 8.000 Seiten zu Lebzeiten strikt unter...

Bericht einer Zeitzeugin

1922 in Riga geboren, wuchs Valentīna Freimane in einer Familie auf, die sich – aus heutiger Sicht – der antiautoritären Erziehung verschrieben hatte. Die Eltern waren sehr wohlhabend, ein umfangreiches kulturelles Leben stand im Mittelpunkt. Vorurteile gegenüber Menschen anderer Nationalitäten wurden abgelehnt, sodass es Valentīna Freimane besonders traf, wenn sie...

Weiterleben durch Erinnern

Wirtschaftswissenschaftlerin Sonali Deraniyagala hat mit dem Tsunami in Sri Lanka im Dezember 2004 beide Elternteile, ihren Ehemann und ihre zwei kleinen Söhne im Alter von sechs und acht Jahren verloren. Selbst wurde sie kilometerweit von der zehn Meter hohen Welle herumgespült und überlebte zufällig. In ihrem 2013 zum Geburtstag ihres...

Ingrid Bergman: Eine Homage zum 100.

Biografien: Hunderte Seiten starke Wälzer mit tausenden Fußnoten. So stellt man sich die typischen Biografien über Berühmtheiten vor. Und genau so ist Birgit Haustedts Biografie über Ingrid Bergman nicht. ÄsthetInnen freuen sich über ein schmuckvolles Werk mit hochwertigem Einband. Wer sich erstmals der facettenreichen Person Bergman annähert, findet Gefallen an...

Teresa von Ávila

Am 28. März vor 500 Jahren wurde in Ávila in Spanien Teresa de Ahumada geboren. Zum Jubiläum erschienen zahlreiche Bücher über diese beeindruckende Frau und katholische Heilige. Die Biographie von Alois Prinz zeichnet in sehr einfühlsamer Weise das Leben und Wirken Teresas nach. Prinz versucht Teresa in ihrem historischen Kontext...

Eine beeindruckende Persönlichkeit

Freda Meissner-Blau erzählt in diesem Buch über ihre biografischen Eckdaten und Lebensstationen chronologisch – und zugleich kontextualisiert mit Geschichten über ihre Herkunftsfamilie sowie verwoben mit politischen Hintergründen. Schon in ihrer Kindheit und Jugendzeit in Nordböhmen, Linz und Wien wird das Fundament, nämlich die Naturverbundenheit und ihr Sinn für Rebellion („Ich...