Kategorie: Belletristik

Mission Impossible

Während in westlichen Spielfilmen Ende der 1970er Jahre Mädchen als kindliche Prostituierte vermarktet werden, werden im damaligen real existierenden sozialistischen Rumänien Mädchen als lebendige Automaten für die Olympiade dressiert. Der Roman umschreibt die harten Trainingsjahre von Nadia Comãneci, der dreifachen, rumänischen und überraschenden Goldmedaillengewinnerin im Turnen 1976 in Montreal bis...

Menschliche Abgründe

Estland im Zweiten Weltkrieg. Drei EstInnen, deren Lebensgeschichten in einem Netz aus Intrigen, Aggression, Liebe, familiären Banden und Abhängigkeiten miteinander verwoben sind. Roland kämpft mit voller Überzeugung im Untergrund für die Freiheit Estlands. Sein Cousin Edgar ist ein skrupelloser Opportunist und nur auf sein eigenes Vorankommen bedacht. Nach Bedarf kreiert...

Gold, Silber, Bronze

Cosma, die fichtenfällende Gärtnerin, muss sich genau an ihren Arbeitsplan halten, sie lebt sozusagen auf Bewährung im Goldenen Sektor, überwacht von der Sozialen Kasse, der Nachbarin, ihrem Chef, ihrem Lover und ihrer Mutter. Sie darf keinen Kontakt zu alten Menschen haben. Dabei liegt gerade eine sehr alte Frau vor ihrer...

Suchen

Eliza wächst bei ihren Großeltern in Serbien auf, ihre Sommerferien verbringt sie stets bei ihren Großeltern väterlicherseits in Rumänien. Als sie 16 Jahre alt ist, fährt sie zu ihrer Mutter nach Paris, wo diese mit ihrer Geliebten lebt.Doch aus dem lange herbeigesehnten Zusammensein wird nur eine kurze gemeinsame Zugfahrt nach...

Flucht mit Folgen

In ihrem fünften Roman folgt Ricarda Junge der Lebens- und Familiengeschichte der 29-jährigen Schriftstellerin Anna. Der Roman wird aus der Ich-Perspektive von Anna erzählt, die Geschichte(n) nicht ruhen lassen kann und will und sich nächtelang dem Schreiben widmet. Dieser Rahmen bietet die Möglichkeit, tief in verschiedene Zeit- und Handlungsebenen einzutauchen....

Nabelschnur in ein anderes Leben

Vier Generationen von Frauen erleben in diesem Roman, wie wertlos ihre Existenz vom Mädchenalter an gemacht wird und was ihnen aufgrund ihrer Nichtigkeit in einer patriarchalen Gesellschaft zustoßen kann. Magda wird im jungen Alter von ihrer Mutter als Magd an einen Bauernhof geschickt, damit in der Familie ein Maul weniger...

Hannahs Bauchschmerzen

Hannahs Bauchscherzen stammen daher, dass sie von ihrem Stiefvater missbraucht wird. „Nicht die Kleine“, fleht sie ihn an und will mit ihrem Schweigen ihre Halbschwester, seine leibliche Tochter beschützen. „An der Vergangenheit kommt keiner vorbei. Besser man gewöhnt sich daran.“ Auf Seite der Männer der Familie sind es Kriegsgefangenschaft oder...

Vom Scheitern einer Liebe in h-moll

Sind wir dazu gemacht, glücklich zu sein? Hätten Suzanne und Serge miteinander glücklich werden können, wenn das Leben eine andere Melodie für sie gespielt hätte? In ihrem neuen Roman erzählt Véronique Olmi von Verrat, leidenschaftlicher Liebe und von einer verleugneten Wahrheit, begleitet von der Sonate in h-moll von Liszt. Welches...

Vom Dienen und Sterben

Marie Ndiaye, preisgekrönte Autorin, hat ihren neuen Roman vorgelegt. „Ladivine“ ist eine traurige, streckenweise phantastische Geschichte über drei Generationen von Frauen. Die Mutter Ladivine, Putzfrau mit dunkler Haut. Die Tochter Malinka mit heller Haut, die sich ihrer Herkunft schämt und sich deshalb Clarisse nennt. Die Enkelin Ladivine, die gleichsam von...

Theoda

Das Buch ist ein Eldorado an gefühlvollen Landschaftsbeschreibungen und literarischen Bildern von Wind und Wetter. Die Erzählfigur ist ein Mädchen. Zu Beginn der Geschichte steht die Hochzeit des ältesten Bruders: Er heiratet Theoda. Die junge Braut, eine Fremde im dörflichen Mikrokosmos, stammt aus einem benachbarten Ort. Ihre bunte Kleidung und...