Lesbische Vielfalt in Wien 

Der umfangreiche Sammelband enthält eine Vielzahl kurz gehaltener Texte, die einen Einblick in lesbisches Leben und dessen Rahmenbedingungen in Wien geben. Dabei ist eine beeindruckende Bandbreite gelungen, auch wenn im Redaktionsvorwort betont wird, dass die Darstellung lesbischer Lebensrealitäten immer nur unvollständig sein kann.

Das Buch ist kurzweilig und lädt zum Kreuz- und Querlesen ein. Jeder der über 25 Texte ist von einer anderen Autor_in verfasst, die am Ende jedes Textes auch kurz vorgestellt wird. Die Inhalte reichen von einem historischer Abriss der lesbisch-feministischen Bewegungen in Wien bis zur aktuellen Vielfalt an Szenen und Lebensrealitäten. Dabei werden je nach Thema die vorhandenen Wiener institutionellen Angebote, (Selbst-)Organisationen, Veranstaltungen und Festivals genannt. Es werden auch Probleme innerhalb der lesbisch- und queeren Community wie der Umgang mit Rassismus, Trans* und Körpernormen verhandelt. Das Buch schließt mit fünf Kurzportraits aus der derzeitigen lesbisch-queeren Community Wiens.

Sara John

Mein lesbisches Wien. Hg. von der Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57) Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen. 299 Seiten, MA 57, Wien 2015 gratis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + dreizehn =