Kategorie: Romane

Krankheit

War es die Absicht der Autorin, das Leiden des Protagonisten erfahrbar zu machen? Es ist kein Mitleid, das einem ange-sichts des Schicksals dieses Pflegefalls ergreift. Der ehemalige Kinderarzt ist ein Ekel für seine ihn pflegende Ehefrau. Seine Paranoia, seine Depression und sein Selbstmitleid treiben ihn immer tiefer in Wahnvorstellungen. Er...

Gebastelte Gegenwart

Kato wird pensioniert und muss sein Leben neu organisieren. Seine Frau und er führen eine anspruchslose Ehe, sie haben sich auseinandergelebt, obgleich sie physisch weiterhin zusammenleben und nach außen zusammenhalten. Die zwei erwachsenen Kinder leben emotionsfrei und entfernt von ihren Eltern. Eines Tages nach einer medizinischen Durchuntersuchung lernt Kato auf...

Hausbesetzter*innen und Sexbessene

Pennys hochbetagter Hippie-Vater Norm liegt im Sterben und Penny begleitet ihn in seinen letzten Tagen. Dann gibt es Streitigkeiten um das Erbe. Nachdem Penny arbeitslos ist und obdachlos wird, beschließt sie Kontakt zu den Hausbesetzer*innen aufzunehmen, die in einem Haus leben, welches ihrem Vater gehörte, um eine Unterkunft zu erhalten....

Durch-Gefallen

Der Deutschlehrer und Familienvater Stefan Reberg steckt in einer beruflichen Sinnkrise und bringt sich um. Sein bester Freund Joachim, der an der selben AHS als Mathematiklehrer arbeitet, versucht mittels Recherchen zu rekonstruieren, warum dieser den Freitod wählte. Es werden verschiedene SchülerInnen und ihre persönlichen, sozialen Konflikte vermittelt, parallel dazu Seebergs...

Schwarzer Schnee

Mehr als 10 Jahre ist es her, dass im Dorf etwas passiert ist, bei dem Yann fast ums Leben gekommen wäre. Es waren 5 Kinder, die ihn malträtiert und gequält und seinen Hund erschossen haben. Die nun erwachsenen Täter_innen kehren an den Ort des Geschehens zurück, nachdem Barbara, eine von...

Die Sache!

Vergewaltigung als Thema ist nicht unterhaltsam, aber es ist ein wichtiges. Anna und Jonas kennen einander, haben bereits viel miteinander diskutiert und auch schon einmal miteinander geschlafen. Auf der Geburtstagsparty eines gemeinsamen Freundes betrinken sie sich fast besinnungslos, später vergewaltigt Jonas Anna. Anna ist psychisch am Ende. Zwei Monate später...

Am seidenen Faden!

Der neue Roman von Angelika Reitzer besticht wieder durch die intensive Einbindung des privaten Alltags. Er liest sich wie eine persönliche Chronik mit äußeren Eckpfeilern, auch wenn innere Monologe die zeitliche Linearität durchbrechen. Die Szenen bringen atmosphärisch leise auf den Punkt, was Menschen verbindet, was sie trennt, was sie gewinnen,...

Kampfkunst

Gunda Wendt beschreibt eine Zeit, die längst vergangen ist und dennoch in vielen Dingen an die Gegenwart erinnert. Beispielsweise die Kausalität von Lebensgestaltungsspielraum und Geschlecht. So wie heute gab es auch vor 100 Jahren (und vermutlich schon immer) Frauen, die trotz einschränkender Rahmenbedingungen gegen Konventionen agierten und gesellschaftlich vorgezeichnete Wege...

Dorfidylle?

Jacob ist 17 Jahre alt, lebt mit seiner Mutter in einem Dorf, während sein Vater außerhalb des Dorfes, in Prag, arbeitet. Die Geschichte beginnt mit dem 14. November 2014, als sich Jacob alleine zurückzieht. Er ist von seinen Mitschülern brutal blutig zusammengeschlagen worden, weil er schwul ist. Die Autorin wechselt...

Erinnerst du dich?

In einer behutsamen, langsamen Sprache reihen sich die melancholischen Gedanken der Autorin aneinander. Es sind kurze poetische Episoden aus ihrem Alltag. Es sind einfühlsame, kontemplative Beschreibungen zwischen Berlin und New York vor allem der 1990er Jahre, die präzise und minutiös vor dem inneren Auge der Leserin entstehen: Erinnerungen! Dabei stehen...