Liebe geht durch den Magen 

Laura war Chefköchin in renommierten Restaurants auf der ganzen Welt und will ein ruhigeres Leben beginnen. Sie wird Köchin bei der prominenten Schauspielerin Helen, die als alleinerziehende Mutter zweier pubertierender Kinder zwischen dem Broadway und ihrem Haus in Kalifornien pendelt. Laura, kompetent und zuverlässig, gewinnt schnell die Herzen der Kinder und auch für Helen wird sie immer unentbehrlicher. Laura ist lesbisch und fühlt sich immer mehr zu Helen hingezogen, die seit dem Tod ihres Mannes vor vielen Jahren nur für ihre Kinder und ihren Beruf lebt und nicht einmal daran denkt, mit Laura eine Liebesbeziehung anzufangen. Doch dann verliebt sich Helen auf einer Promi-Kreuzfahrt aus heiterem Himmel in eine Frau. Es braucht noch einige Irrungen und Wirrungen, bis Laura und Helen zusammenkommen und gemeinsam ihr Glück finden. Obwohl die Leserin schon am Anfang des Buches den Braten riechen kann und weiß, wie die Geschichte enden wird, ist das Buch durchaus vergnüglich zu lesen. Themen wie die Angst vor dem Alter, Drogensucht und Lebensmittelunverträglichkeit fließen in die Geschichte ein, reichlich garniert mit interessanten Details zum Thema Kochen, versehen mit einer Prise Humor. Ein leicht bekömmliches Buch für ein paar nette Mußestunden. Eva S. Götz

Karin Kallmaker: Und auf einmal ist es Liebe. Roman. 388 Seiten, Krug & Schadenberg, Berlin, 2015 EUR  17,40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 4 =