Kategorie: Belletristik

Ich kniff die Augen zusammen…

Laufen! Von der Uni zur Arbeit laufen, von der Arbeit nach Hause laufen, und weiter, immer weiter. In China galt Li als die Streberin im Deutschkurs, an der deutschen FH muss sie sich sagen lassen, dass ihre Beiträge klingen, als wären sie durch ein Übersetzungsprogramm gelaufen. Ein unbekanntes Wort lässt...

Fishand Cat

Selma bewegt sich entlang der Bruchstellen ihres Lebens. Der Echsenmann hat nur noch gepackte Kisten für sie übrig, und eine andere. Tja, da kann man nichts machen, außer in einem Loch auf Zeit unterzukriechen, und zu versuchen, den Schein zu wahren. Gigantische Katzenköpfe servieren glutenfreies Low Carb Food. Hier wird...

Verdichtete Leben

Alice Munro geht es um Lebensgestaltungen, um Wendungen und Entscheidungen, die Menschen treffen. Bei jeder ihrer Geschichten von rund 60 Seiten braucht es kaum eine Seite, um sich gleich mitten im Geschehen zu befinden. Es ist die besondere Gabe dieser Autorin, leichtfüßig und zugleich in hoher Dichte zu schreiben, von...

Sich Krähen nähern

In diesem schönen schmalen Band erzählt Monika Maron von ihrer Annäherung an die Krähen, sollen doch die hochintelligenten Vögel zur „historischen und moralischen Instanz“ ihres nächsten Buches werden. Und um dies zu tun, um ihnen näherzukommen, so zumindest der Plan, möchte sie sich mit einer Krähe anfreunden, was sich jedoch...

Wider die Gewalt

Im letzten Jahr feierte das Gewaltschutzzentrum Steiermark sein 20-jähriges Bestehen. 30.000 Betroffene von meist häuslicher Gewalt wurden in dieser Zeit betreut. Diese 20 Jahre schlagen sich auch in einer riesigen Menge an Akten mit Niederschriften nieder, die nicht einfach vernichtet und vergessen werden sollten. So wurde beschlossen, ein literarisches Projekt...

Kein Ausblick auf der hinteren Veranda

30 sozialkritische Erzählungen der amerikanischen Autorin Lucia Berlin, die sie in den 1960er bis 1980er Jahren geschrieben hat, sind nun ins Deutsche übersetzt worden. Es sind Reflexionen über missglückte Lebenssituationen, literarische Korrekturversuche der verlogenen Sicht des american way of life. Weibliche Protagonistinnen stehen im Mittelpunkt, die selten die Sonnenseite des...

Traumwelten

Die Autorin Sophie Reyer kreiert eine Geschichte, in der sich Traumbeschreibungen und die Realität der Protagonistin Sarah schwer unterscheiden lassen (wäre da nicht die Kursivschreibung), da beide von dem gleichen schwer fassbaren Unbehagen geprägt sind. Sarah erwacht an einem Morgen in einem Glasgebäude, in welchem sie neuerdings lebt, da sie...

Im Fluss

Mit „Sprache und Regen“ brachte der Hanser Verlag im Frühjahr 2016 einen Lyrikband der Schwedin Katarina Frostenson heraus. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Gedichten, die im Original zwischen 1999 und 2011 in vier unterschiedlichen Gedichtbänden erschienen. Frostenson wurde 1953 in Stockholm geboren, verfasste neben Lyrik auch Dramen...

„Scheiß auf das Gedicht“

Die 30-jährige Kate Tempest ist in Großbritannien seit Jahren als Rapperin und Songwriterin bekannt, doch auch ihre Literatur – Romane, Theaterstücke und Lyrik – sorgt zunehmend für Aufsehen. Ihr jüngster Lyrikband wurde nun übersetzt und ist als zweisprachige Ausgabe bei Suhrkamp erschienen, im biederen Taschenbuch-Style. Dabei hätten es diese Texte...

Knallhart durch die Schweiz

In diesem sehr schönen und humorigen Krimi bewegt sich April, die coole und unwiderstehliche Detektivin, mittels besserem Harley-Motorrad rasend schnell quer durch die wundervolle sommerhitzige Alpenlandschaft auf der Jagd nach Verbrechern. Doch ihre Unabhängigkeit wird auf die Probe gestellt, als sie auf die versierte und mehr als sympathische Fassadenkletterin Louise...