Kategorie: Belletristik

Wanderung ins Weiß

Der Einband grau schimmernd, die Klappen tief blau und die Seiten dick weiß; das Debüt von Maren Kames ist so geschmackvoll wie nur irgend möglich arrangiert. Die Autorin wurde 1984 geboren, hat Literarisches Schreiben in Hildesheim studiert und gewann 2013 den 21. Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin. Bei „halb taube...

Sprachspiele

Manchen Autor_innen ist die Liebe zur Sprache und die Leidenschaft für das Sprachspiel bereits an den ersten Sätzen anzuerkennen. Und das ist es auch, was Judith Nika Pfeifers schmalen Gedichtband so reizvoll macht: Die Lesenden begeben sich mit der Autorin in eine neue Welt der Sprache hinein, die manchmal so...

Reisen in Bildern und Sprache

Ana Schoretits‘ neues Buch ist übervoll von sinnlich Erfühltem, Gehörtem und Erlebtem aus ihren unterschiedlichen Reisen, die sie in eine Route mit Start und Zielpunkt Zagersdorf, ihrem burgenländischen Heimatort, verwandelt hat. Gedichte und Prosa umarmen einander und ergänzen sich sprachlich. Bege‑ gnungen, Geschichte, Sprache, Kunst und Kultur der einzelnen Länder...

Seltsame Dinge

Die schwedische Autorin Åsa Foster erlaubt in ihren zehn Kurzgeschichten, die alle in der südschwedischen Region Schonen handeln, wo die Autorin kreatives Schreiben studiert hat, einen Einblick in den Alltag von ganz gewöhnlichen Menschen, denen doch Seltsames widerfährt. Die Settings sind teilweise so alltäglich, die Figurentypen so wohlbekannt, dass man...

Wer im Glashaus sitzt…

Bereits seit 2008 schreibt die im Jahr 1960 geborene Dänin Inger Gammalgaard Madsen Kriminalromane. Die gelernte Grafikdesignerin aus Aarhus gründete 2010 ihren eigenen Verlag „Farfalla“ und beschäftigt sich seit 2014 hauptberuflich mit dem Schreiben. Seit ihrem Debüt wird sie in Dänemark als „neue Krimikönigin“ gehandelt. „Gestohlene Identität“ ist der fünfte...

Mord in Island

Lesenachschub gibt es aus der isländischen Thrillerszene. Yrsa Sigurðardóttir, die im Hauptberuf als Ingeni EURin Kraftwerksprojekte leitet, hat mit „DNA“ den ersten Band einer geplanten Reihe vorgelegt, die sich um das Ermittlungsduo der Kinderpsychologin Freyja und dem Kriminalkommissar Huldar drehen. Nach einem bestialischen Mord – mit einem Staubsauger, nach Jahrzehnten...

Anne holt Hanne zurück

Kreischende Hanne Wilhelmsen-Fans stürmen die Buchläden… Nein, im Ernst, für alle treuen Leser*innen der norwegischen Krimiautorin Anne Holt bietet der neueste Fall Gelegenheit, altbekannte Protagonist*innen wieder zu treffen. Holt ist als Autorin nicht zimperlich mit ihren Figuren. Kriminalpsychologin Johanne Vik ereilte nach der Lösung ihres letzten Falles ein plötzlicher Tod;...

Ausweg aus der Zwangsprostitution

In ihrem spannenden Thriller thematisiert die Autorin die Problematik der Zwangsprostitution von minderjährigen Migrantinnen. Peter, ein alleinstehender Journalist, lernt Li, eine minderjährige Vietnamesin in einem Wiener Bordell kennen. Ihm vergeht sofort wieder die Lust auf Sex. Er verspricht Li, sie aus der Zwangsprostitution zu befreien. – Am nächsten Tag ist...

Besuch aus der Vergangenheit

Beatrice Kaspary und ihr Kollege Florin Wenninger, KollegInnen in der Abteilung Leib und Leben bei der Salzburger Polizei, lösen bereits ihren vierten Fall.  Schnell stellt sich heraus, dass das erste Mordopfer Markus Wallner, ein unfreundlicher und aggressiver Widerling, Beatrice Kaspary persönlich bekannt war. Das zweite Opfer, Andrea Martinek, hat ebenfalls...

Ganz schön eng!

In Untersuchungshaft, in einer acht Quadratmeter großen Gefängniszelle sitzt Hannah. Die junge Ärztin weiß nicht, was sie getan hat. Kurz nachdem sie erfährt, dass ihr Lebensgefährte und ihre beste Freundin eine erotische Beziehung miteinander pflegen, werden beide tot in der Wohnung der Freundin aufgefunden, vermutlich ermordet. Neben der männlichen Leiche...