Kategorie: Allgemein

Uneingelöst

Eine Kulturgeschichte der Frauenfreundschaft verspricht der Klappentext, und auf über 400 Seiten bieten uns die Autorinnen zwar einen materialreichen Überblick über Frauenfreundschaften quer durch die Jahrhunderte, bleiben den Leser*innen aber allzu viel schuldig. Statt einer theoretisch fundierten Aufarbeitung der dargestellten Freundinnenschaften finden sich unfreiwillig komische Texte, z.B. bei der Beschreibung...

care | sex | net | work

„Feministische Kämpfe und Kritiken der Gegenwart“ ist der vielsagende Untertitel der Festschrift zum 60. Geburtstag von Gabriele Winkler, Begründerin des Netzwerkes Care Revolution. Insgesamt 22 Beiträge werden in drei Schwerpunkte untergliedert: „Feministische Analyse als Antwort auf aktuelle Herausforderungen“, „Sorgearbeit in Bewegung und Care Revolution“, und zuletzt „Technik als Feld feministischer...

Knallhart durch die Schweiz

In diesem sehr schönen und humorigen Krimi bewegt sich April, die coole und unwiderstehliche Detektivin, mittels besserem Harley-Motorrad rasend schnell quer durch die wundervolle sommerhitzige Alpenlandschaft auf der Jagd nach Verbrechern. Doch ihre Unabhängigkeit wird auf die Probe gestellt, als sie auf die versierte und mehr als sympathische Fassadenkletterin Louise...

„Frauenräume“ in der Mission Südafrikas

Im Zentrum der Publikation von Martina Gugglberger stehen die Lebensgeschichten von 23 europäischen Frauen, die in den 1950er und 1960er Jahren in den Missionsorden der Schwestern vom Kostbaren Blut eintraten, um in der heutigen südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal als Missionarinnen tätig zu sein. Damit wendet sich die Historikerin einer noch wenig wissenschaftlich...

Texte zum Frauentag

Wie als Feministin nicht feministisch schreiben? Ilse Kilic beantwortet die Frage in ihrem Text „Soll man das Y verbrennen?“ so: „Feminismus ist mir ein Alphabet und Grammatik und Syntax, so ist meine Sprache“ und: „Lasst uns das Leben schreiben, damit es sich verändert.“ Zehn unterschiedliche Texte sind in dem rosaroten...

Feminism for Beginners

Jungen LeserInnen wird hier eine lockere Einführung in die grundlegenden Fragen des Alltagsfeminismus geboten. Durch autobiographische Anekdoten zeichnet Katrin Rönicke ihre eigene emanzipatorische Entwicklung nach und ermöglicht eine Reflexion jener Fragen, die das Erwachsenwerden junger Frauen und Mädchen mit feministischer Hilfe erleichtern soll. Sie berichtet über ihre eigenen Erfahrungen mit...

Göttinnen, Hexen und Nazis 

Seit Jahrhunderten verlassen sich die DorfbewohnerInnen der Weißen Karpaten auf ihre sogenannten Göttinnen, weise Frauen, die der Heilkunde und der Wahrsagerei mächtig sind. Dora Idesová, geboren 1958, ist die letzte Nachfahrin der Göttinnen von Žítková. Sie wächst gemeinsam mit ihrem Bruder Jakoubek bei ihrer Tante Surmena auf und erlebt mit,...

On the road

Zwei Frauen trampen allein quer durch Europa. Isabel ist 45, ihre fußballspielende, pubertierende Tochter raubt ihr den letzten Nerv, sie hat gerade ihren Job als Synchronsprecherin verloren und selbst ihr Mann lässt anklingen, dass sie “zu alt” ist, um wieder zurück ans Theater zu gehen. Das ist genug – sie...

Raus ins normale Leben

Alba erinnert sich an die Besuche bei ihre Großmutter Pepi in Israel, die stets zu weinen beginnt, wenn sie Alba und ihre jüngere Schwester sieht. Vater Avigdor erkärt dies den Mädchen damit, dass die alte Frau die Existenz dieser Enkelinnen als Wunder empfände. „Mit diesem Konzept kann ich nichts anfangen....