Schneegestöber

Lucys Bruder Simon ist verschwunden. Lucy, ihre Eltern Vera und Arnold, und beide Großeltern, sie alle haben eine Geschichte: Sie sind zutiefst beeinflusst von Ereignissen aus der Vergangenheit, aus dem Krieg, aus der Flucht und aus vergangenen Handlungen, die irgendwann ans Tageslicht kommen müssen.

In ihrer reichen, lyrischen Sprache führt Birgit Müller-Wieland die Leser_innen durch ein Schneetreiben nach dem nächsten. Es ist Flugschnee, der in das Dach der Großeltern Lorenz und Helene eindringt und das Haus erweicht, verschwommen wie durch Schneeflocken sieht Helene durch ihre Demenz die Realität, und im ärgsten Schneesturm sind zwei BesucherInnen erschienen. Ein wunderbares Buch, das zeigt, wie Traumata Generationen durchziehen. Aber manch‑ mal passieren auch schöne Dinge, wenn der Schnee fällt. gam

Birgit Müller-Wieland: Flugschnee. 344 Seiten, Otto Müller Verlag, Salzburg 2017 EUR 20,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + sieben =