Raus aus der Sprachlosigkeit, hex-hex!

Schlagfertig ist, wer innerhalb von drei Sekunden auf Bemerkungen zu reagieren weiß, die häufig gemein, ärgerlich oder untergriffig sind. Nicht zu reagieren hat für viele Frauen* weitreichende Konsequenzen, vom vermiesten Tag über schlaflose Nächte bis hin zu geknicktem Selbstwert. Und so lautet einer von Nicole Staudingers Tipps simpel: Hauptsache, irgendwas sagen oder tun. Ob Zweisilber (aha, so-so, Potzblitz…), Sprichwörter oder ein gezielter Blick – alles ist besser als nichts. Doch bevor sie noch zahlreiche andere, mehr und weniger einfache oder freundliche Techniken (Übertreibung, Selbstironie, Umdeutung, Spiegelung, Entlarvung, Zustimmung, Überhören…) vorstellt, widmet sie sich ausführlich den Bedingungen für Kommunikation und Schlagfertigkeit von Frauen*. In flottem Ton und anhand zahlreicher, teils sehr witziger Beispiele fächert sie auf, dass frau in erster Linie nicht Rhetoriktricks braucht, sondern ein angemessenes Selbstbild, das sich nur durch ausreichend Selbstliebe, Selbstschutz und Eigenlob entwickeln lässt. Staudinger bezieht gesellschaftliche Kontexte dabei mit ein, seit wann z. B. Frauen in Deutschland selbst einen Pass oder ein Konto beantragen dürfen und warum viel mehr Männer in höheren Positionen mit besserer Bezahlung sitzen. Ihrem Credo lässt sich amüsiert folgen, dass das alles Auswirkungen hat, frau aber auch Handlungsspielräume nutzen kann, um sich selbstbewusst und lustvoll durchs Leben zu schlagen, mal hinzufallen, wieder aufzustehen und weiterzumachen. Fluffig und empfehlenswert!

meikel

Nicole Staudinger: Schlagfertigkeitsqueen. In jeder Situation wortgewandt und majestätisch reagieren. 233 Seiten, Eden Books, Hamburg 2016 EUR 15,40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 3 =