Streeruwitz über von Suttner

Seit 2014 beauftragt die Wiener Kulturabteilung jährlich eine Wiener Autorin, eine Rede über eine bedeutende (verstorbene) Schriftstellerin zu verfassen. Diese wird dann in der Reihe „Autorinnen feiern Autorinnen“ veröffentlicht. „Marlene Streeruwitz über Bertha von Suttner“ ist die erste Publikation in dieser Reihe, anlässlich des 100. Todestages der Friedensnobelpreisträgerin im Vorjahr. Streeruwitz bezieht sich in erster Linie auf das Hauptwerk von Bertha von Suttner „Die Waffen nieder!“. Die literarische Analyse im historischen Kontext ist spannend und aufgrund der gebotenen Kürze hervorragend für den Einstieg oder ein abwechslungsreiches „Zwischendurch“ geeignet. Und sie macht Lust, den Roman noch einmal, vielleicht mit neuen Perspektiven zu lesen. Streeruwitz resümiert: „Wenn wir für heute überlegen, wie wir der Forderung, die Waffen niederzulegen, nachkommen können, dann müssen wir uns auf unsere Alltagskultur besinnen und dort die Waffen suchen.“ 2015 folgt in der Reihe eine Würdigung von Betty Paoli durch Marlen Schachinger. GaH
Marlene Streeruwitz über Bertha von Suttner. Reihe Autorinnen feiern Autorinnen. 64 Seiten, Mandelbaum Verlag, Wien 2014 EUR 9,90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − drei =