Schlagwort: Science Fiction

Die Dichte der Angst

In dem Buch „Nachricht an den großen Bären“ zeichnet Eva Schörkhuber eine dystopische Zukunftsvision eines zerfallenen, von Rechtspopulismus zerschundenen  EURopas. Den roten Faden des Buches bildet die Zugfahrt von Su über die Grenze, um Papiere zu schmuggeln und sich dem Widerstand anzu‑ schließen. Die Grenzen sind schwer bewacht und schwer...

Die Dichte der Angst

In dem Buch „Nachricht an den großen Bären“ zeichnet Eva Schörkhuber eine dystopische Zukunftsvision eines zerfallenen, von Rechtspopulismus zerschundenen  EURopas. Den roten Faden des Buches bildet die Zugfahrt von Su über die Grenze, um Papiere zu schmuggeln und sich dem Widerstand anzu‑ schließen. Die Grenzen sind schwer bewacht und schwer...

Die Grenzen von Freiheit

Zwei Gesellschaften auf zwei Planeten – früher waren sie eins, bevor ein Teil im Streit Urras verließ, um auf Anarres neu zu beginnen. Die WegzüglerInnen sind AnarchistInnen, sie wollen eine freie Gesellschaft gründen. Wer sich nicht an der Arbeit beteiligen möchte – und davon ist viel zu leisten, Anarres ist...

Schatz mit Büroklammer

Es muss ein wunderbarer Augenblick für Jeffrey D. Smith gewesen sein, als er die Gedichte seiner Freundin Alice B. Sheldon alias James Tiptree Jr. nach ihrem Tod entdeckte. Sie waren fein säuberlich mit einer Büroklammer zusammengehalten von ihr aufbewahrt worden. Diese Gedichte sind jetzt im Rahmen der Gesamtwerkausgabe zusammen mit...

Karambolagen im Äther

James Tiptree Jr. alias Alice B Sheldon verschränkt in ihrem ersten Roman das Schicksal dreier Spezies miteinander und lässt sie die Geschichte aus ihrer jeweiligen Perspektive erzählen. Die Spezies sind in ihrer Existenzweise denkbar unterschiedlich. Ein riesiges, nahezu substanzloses intelligentes Wesen, das den Weltraum durchstreift und eine Spur der Zerstörung...

Von Null auf Hundert

James Tiptree Jr. im Septime Verlag  In den 1960er Jahren brachte Alice B. Sheldon alias James Tiptree Jr. frischen Wind in das Science Fiction-Genre. Ihre Kurzgeschichten und Romane erregten schnell enorme Aufmerksamkeit, weil darin gesellschaftliche Probleme aufgriffen und bis zu einem –  meist dystopischen – Ende weitergesponnen wurden, was dem...

Fuck the boundaries

Liebe ist der Plan fasst 18 Erzählungen Alice B. Sheldons aus den 1960er Jahren zusammen, die unter dem Pseudonym James Tipree Jr. erstmals erschienen. Obwohl als zweiter Band der siebenteiligen Werkausgabe von Tiptrees Erzählungen konzipiert, erscheint dieser Band als letztes der Reihe – und dies wohl nicht ohne Grund. Selbst...

Geburt, Tod, Teufel und Sex

Mit „Sternengraben“ und „Yanqui Doodle“ liegen nun zwei weiterer Bände der Septime-Werkausgabe von James Tiptree Jr. alias Alice B. Sheldon vor. Darin sind Kurzgeschichten aus den letzten Lebensjahren der Autorin versammelt. „Sternengraben“ besteht aus drei zusammenhängenden Geschichten, die Erstkontakte der Menschheit mit Spezies beschreiben, die sich nicht nur physiologisch von...