Schlagwort: Polen

Früher Tod, fehlender Lyrikband

Renia Spiegel, die Verfasserin des Tagebuchs schreibt im Jänner 1939: „Und schweigen wirst du, wie das mit dem verzauberten Schlüssel verschlossene Zauberbuch, das in einem Zauberschloss versteckt ist. Niemals verrätst du mich. Vielleicht werden es die kleinen blauen Buchstaben tun, die von Menschen erkannt werden.“ (S. 17) Jahrzehnte später wird...

Hankus

Der in vier Teile untergliederte Roman ist bereits im Jahr 1997 in den USA erschienen und wurde nun 2019 ins Deutsche übersetzt. Die Hauptprotagonistin Sofia ist eine aus Polen stammende jüdische Frau, die lesbisch ist und ihre rothaarige Freundin Tamar aus ihrer polnischen Heimatstadt liebt. Als junge Frau wird Sofia...

Katholisches Aufwachsen in Polen

Eine junge Frau spaziert durch das kalte, regnerische Hamburg, bis ihr Blick an Souvenirgegenständen aus Muscheln hängen bleibt. Die Muscheln erinnern sie an die polnische Küste, den Zufluchtsort in ihrer Kindheit. Die Frau geht weiter durch Hamburgs Straßen und erinnert sich an Polen, ihre Eltern, die tiefreligiöse Oma, die unbequemen...

Weibliches Schweigen über Gewalt 

Aus der Perspektive einer Enkelin wird die Geschichte von Anna, die Ende des Zweiten Weltkrieges von Polen nach Deutschland fliehen muss, erzählt. Anna kommt nach Kosakenberg, einem Dorf in der sowjetischen Besatzungszone. Sie arbeitet bei den Wendlers als Magd. 1949 kehrt Friedrich Stein aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft nach Kosakenberg – jetzt...

Polnisch oder deutsch? 

Matti und Deli sind die Kinder von Fau und Jad. Fau ist ein evangelisch-freikirchlicher Pastor, Jad ist nach dem Zweiten Weltkrieg von Polen nach Österreich geflüchtet. Die Kindheit von Matti und Deli ist denkbar scheußlich. Die Eltern sind das, was manche Leser*innen, die in den 1960er Jahren geboren wurden, aus...