Schlagwort: Leben

Dreist und gewagt…

…wäre wohl die direktere Übersetzung des französischen Originaltitels „Culottées“, unter dem nun der zweite Band auf Deutsch von „Unerschrocken“ mit 15 Porträts von Frauen* erschienen ist. Pénélope Bagieu erzählt im Rahmen von 45-63 Zeichnungen Lebensgeschichten von Frauen* und Mädchen* verschiedener globaler Räume und Epochen (19. Jahrhundert bis heute), unterschiedlichen Alters,...

Wasser, unser Lebenselixier

Der zweite Roman der Bestsellerautorin in dem vierteilig geplanten Zyklus beschäftigt sich wieder mit einer Umweltpro­blematik. Es geht um die aggressive Ver­wertung und Endlichkeit des Wassers. Dazu entwickelt die Autorin zwei Handlungsstränge, der erste bezieht sich auf die Ressource Wasser und den Umgang mit ihr in Vergangenheit und Gegenwart in...

Sich verpassen!

Der Debütroman von Sofia Lundberg beschreibt die Schicksalsschläge einer Frau, die Anfang des 20. Jahrhunderts zunächst in ärmlichen Verhältnissen in Schweden lebt, dann als Mannequin nach Paris geht, einen Abstecher in die USA unternimmt und schließlich wieder nach Schweden zurückkehrt. Es werden zwei Handlungsebenen mit­einander verknüpft: Doris, die Protagonistin, wie...

Am seidenen Faden!

Der neue Roman von Angelika Reitzer besticht wieder durch die intensive Einbindung des privaten Alltags. Er liest sich wie eine persönliche Chronik mit äußeren Eckpfeilern, auch wenn innere Monologe die zeitliche Linearität durchbrechen. Die Szenen bringen atmosphärisch leise auf den Punkt, was Menschen verbindet, was sie trennt, was sie gewinnen,...

Erinnerst du dich?

In einer behutsamen, langsamen Sprache reihen sich die melancholischen Gedanken der Autorin aneinander. Es sind kurze poetische Episoden aus ihrem Alltag. Es sind einfühlsame, kontemplative Beschreibungen zwischen Berlin und New York vor allem der 1990er Jahre, die präzise und minutiös vor dem inneren Auge der Leserin entstehen: Erinnerungen! Dabei stehen...

Von Messie-Autor_innen & Enge am Badesee

In der Wohnung einer in die Jahre gekommenen russischen Prinzessin und eines italienischen Generals stapeln sich die Kostbarkeiten, der Kaffee muss jedoch im Stehen getrunken werden – keine freie Sitzgelegenheit. Voll geräumte Kellerabteile, ein altes Schloss aus dem 17. Jahrhundert, die U-Bahn in Tokyo oder das Basislager am Mount Everest...

Wir stehen unter Schöpfung

Christine Pitzke erzählt uns in Fragmenten die Geschichte verschiedenster Menschen, welche sich um einen Turm, das dort stattgefundene Unglück, sowie den scheinbar verschwundenen Dieter und seiner Suche nach seinen Wurzeln in Amerika ranken. Es entsteht ein bunter Teppich von Eindrücken und Fragmenten aus den verschiedenen Leben: Berger, der nicht nur...

Schönheit auf dem Boden des Alltags

Unerwartete Situationen entstehen aus Alltäglichem. Cheon Woon-young entwirft ein facettenreiches Panorama urbaner und ländlicher Schauplätze mit sehr eigenwilligen Figuren im heutigen Südkorea. Die detailreiche Beobachtung, besonders von körperlichen Reaktionen, und deren minutiöse Schilderung, spielen eine zentrale Rolle in den Erzählungen. Wie ein Kameraauge begleitet die Autorin ihre Protagonistinnen, Details wie...

Eine große Literatin!

Auch der letzte Band der fünfbändigen Elfriede Gerstl-Werkausgabe gibt wieder viele interessante Gedanken der österreichischen Autorin wieder. Es sind unveröffentlichte Gedichte, Prosa¬stücke, Reflexionen, Träume, Interviews und Denkkrümel aus fünf Jahrzehnten, die von Christa Gürtler und Martin Well aus Gerstls Nachlass zusammengestellt wurden. Ihre Denkkrümel sind treffsicher und hinreißend: Ob es...

Eine kollektive Reise durch die Zeit

Der französischen Bestsellerautorin ist eine ausgesprochen leidenschaftliche Autobiografie gelungen. Ernaux sieht sich als Ethnologin ihrer selbst. Wer sich mit dem eigenen Älterwerden beschäftigt, ist hier an der richtigen Adresse und erhält eine klare Anleitung, um Zeit in Lebensabschnitten nochmals Revue passieren zu lassen. Während gemeinhin Auto- oder Biografien sich oft...