Kategorie: Schwerpunkt

Gendersensible Kinderbücher im ACHSE Verlag

Wir sprachen mit Teresa Mossbauer, der Verlagsleiterin des ACHSE Verlags.WEIBERDIWAN: Teresa, könntest du bitte etwas über euren noch recht jungen Verlag erzählen?Teresa Mossbauer: Der Verlag wurde 2017 gegründet und kam ursprünglich aus der Kunstszene. Mein Kollege León Schellhaas und ich sind 2018 eingestiegen und haben den Verlag im Laufe der...

Eine Schnecke und ihre Bedeutung für die Rebellion

„Die Zapatistas kommen nach Europa. Und sie kommen auch nach Wien!“ Als sich diese Nachricht unter den Aktivistinnen des Autonomen FrauenLesbenMädchenMigrantinnen Zentrums (FZ) verbreitete, war klar: Wir laden auf jeden Fall Compañeras ein! Die geplante Reise und die Möglichkeit in Austausch zu kommen, verbanden wir mit einem selbstorganisierten wöchtlich stattfindenden...

Solidarisch Handeln

Gabriele Winker ist Sozialwissenschaftlerin und Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution. Sie war Professorin für Arbeitswissenschaft und Gender Studies an der Technischen Universität Hamburg. Wir befragten sie zu ihrem im März 2021 erschienenen Buch „Solidarische Care-Ökonomie. Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima“ WD: Zunächst, was verstehst du unter Care-Arbeit und warum...

144 Jahre in 65 Spielminuten auf der österreichischen Kabarettbühne

„Acht ORF-Sendungen sind diesmal für den Publikumspreis nominiert– votet jetzt für euren Comedy-Liebling unter https://kabarettpreis.at/…“, so liest sich im Oktober 2020 der jüngste Aufruf in den Sozialen Medien. Seit 1999 zeichnet der österreichische Kabarettpreis jedes Jahr in 5 Kategorien KabarettistInnen und SatirikerInnen aus. Am 16. November, im Globe Wien, wird...

Solidarische Netzwerke im Literaturbetrieb

Die 2015 gegründete Zeitschrift „PS – Politisch Schreiben“ wurde 2015 gegründet und widmet sich seither nicht nur der Veröffentlichung von (feministischer) Literatur, sondern nimmt auch deren Produktionsbedingungen und Ausschlussmechanismen in den Blick. Rebecca vom WeiberDiwan hat sich Anfang Mai mit Eva und Jiaspa von der PS-Redaktion getroffen und mit ihnen...

Niemand starrt so schön wie sie

Virginie Despentes macht einfach alles richtig. Seit den 1990ern schreibt sie und seit 2000 dreht sie sporadisch Filme. Nach dem Abschluss ihrer fulminanten VernonSubutex Trilogie (2015 – 2018) wurden unlängst die ersten neun Folgen der gleichnamigen Serie in Frankreich ausgestrahlt. Direktheit, Sarkasmus, Humanismus und Humor ergeben diese unwiderstehliche Mischung, die...

35 Jahre STICHWORT – Archiv der Frauen- und Lesbenbewegung

11 Jahre Kooperation WeiberDiwan – STICHWORT WeiberDiwan und STICHWORT kooperieren seit vielen Jahren eng miteinander. Grund genug, um zum 35-Jahre-Jubiläum STICHWORT ins Rampenlicht zu rücken und unseren Leserinnen diese tolle Institution vorzustellen. Leider gibt es auch einen Wermutstropfen zu vermelden – wie so viele feministische Organisationen in Österreich ist auch...

Sprache konstruiert Wirklichkeit und macht Politik

von Sibylle Pahola Mit der letzten Novelle des Integrationsgesetzes wurde verabschiedet, dass Migrant_innen rechtswirksam ab 1. Oktober 2017 für ihren Aufenthaltstitel neben dem Nachweis von Sprachkenntnissen einen über Werte­ und Orientierungswissen benötigen. Als feministische Rezensionszeitschrift sind wir Verfechterinnen einer aktiven Gleichbehandlungspolitik in der Wissenschaft, Literatur und Gesellschaft. Gelebte Diversität ist...

Auf dem Weg zur Bestseller-Autorin

Li. Tote Mädchen machen keinen Sex ist der erste feministische Kriminalroman von der 1968 geborenen Autorin Isabella Maria Kern. 2016 ist ihr Buch im deutschsprachigen Buchhandel erstmals erschienen. Ein Buch, das neben gutem Unterhaltungswert mit dem Thema Zwangsprostitution minderjähriger Mädchen zum Nach- und Umdenken anregt. Eine Rezension von diesem Kriminalroman...

Frauen im Literaturbetrieb

Der WeiberDiwan traf im Oktober Angelika Reitzer, eine Verantwortliche des Kunstvereins „A l t e S c h m i e d e“ in Wien, in dem immer wieder Lesungen abgehalten werden. Margret befragte sie zu den Produktionsbedingungen in der Literatur. WeiberDiwan: Du bist Autorin und arbeitest gleichzeitig als Literaturwissenschaftlerin,...