Schlagwort: Sex

Sinnenrausch und Kaffeehausplausch

Unterschätzen Sie nichts und niemanden – Sex ist immer möglich! Mögen Chris und Sally zwar mit ihren Ehemännern im Pub sitzen, im WC geht’s dann zur Sache – Isa und Sue sind da gleich mit von der Partie, es wird gefickt, gestöhnt, gerieben, very busy. Während die Produktion eines Pornos...

Cottoneske Spekulationen

Lyophilia, von Ann Cotten als „Science-Fiction auf Hegelbasis“ angekündigt, erinnere, so der Klappentext des Verlags, an Tarkowskijs Special Effects: Eine Formulierung, vor eine Wirklichkeit gehalten, und plötzlich wird präzise, was sonst in der Form eines dumpfen Ahnens herumvegetiert. Von den 12 Prosatexten haben „Proteus“ und „Anekdoten vom Planeten Amore (Kafun)“...

Ein Horrortrip

Dr. Eric Jäger ist bei oberflächlicher Betrachtung der begehrte Musterschwiegersohn, er ist schlagfertig, beim Kartoffelschälen hilfsbereit und ein aufgeweckter Gesprächspartner, aber sicher nicht naiv. Selbstverständlich schaut die Autorin genauer hin und durchleuchtet sein wahres Ego. Jäger ist ein ekelerregender Antiheld, er ist grausam zu seinen Mitmenschen und wenn er denkt,...

Das 18te

Seit 1998 veröffentlicht der Konkursbuchverlag jährlich eine Zusammenstellung an Texten und Visuellem zur Vielfalt lesbisch-queerer Sexualitäten und L(i)ebenserfahrungen. Auch der 18. Band bietet ein breites Repertoire an Erzählungen, politischen Texten, Interviews und Lyrischem. Neben thematischen „Evergreens“ wie Coming-Out-Stories, Beziehungsdramen und Sexualität im Alter, stehen in einer Vielzahl von Beiträgen die...

Hinter den Kulissen der „Influencer“

Die 23-jährige Colleen führt ein recht normales Leben. Sie springt von One-Night-Stand zu One-Night-Stand und am Tag arbeitet sie in einem Marktforschungszentrum. Als sie dann Jim im Internet kennenlernt, gewinnt sie plötzlich an Follower-Zahlen und verbringt viel Zeit damit, ihre Persönlichkeit neu zu erfinden. Sie beschließt, ihren Job zu kündigen...

Hausbesetzter*innen und Sexbessene

Pennys hochbetagter Hippie-Vater Norm liegt im Sterben und Penny begleitet ihn in seinen letzten Tagen. Dann gibt es Streitigkeiten um das Erbe. Nachdem Penny arbeitslos ist und obdachlos wird, beschließt sie Kontakt zu den Hausbesetzer*innen aufzunehmen, die in einem Haus leben, welches ihrem Vater gehörte, um eine Unterkunft zu erhalten....

Nach Belieben

Amandas Mutter bekam als Hoch-zeitsgeschenk von ihrer Mutter eine feinsäuberlich in Leder gebundene Sammlung der Wochenendbeilage einer Zeitung, die den Titel „Enzyklopädie der Frau“ trug und im Laufe von vier Jahren alles Wissen sammelte, das die „moderne“ Frau so braucht, von Putzen über Einkochen bis zum Eheleben. Dieses Bild von...

Liebe im 21. Jahrhundert

Sicher gibt es auch Wichtigeres im Leben als die Liebe. Und klar ist einiges, das für viele Frauen* weltweit damit in Verbindung steht, von Gewalt und Unfreiheit geprägt. Aber Frollein Motte lebt in Deutschland, ist 27 Jahre alt, Weiß, hetero und mag sich jetzt mal abenteuerlustig und unvollständig mit Liebe...

Lesbische Sinnlichkeit reloaded

Mit der Herausgabe der 17. Ausgabe des Jahrbuches „Mein lesbisches Auge“ ist dem konkursbuch Verlag ein sinnlicher, generationenübergreifender und politisch aufgeladener Wurf gelungen. Themen wie Trennung, Abschied, Identität, Altern oder Langzeitbeziehungen kreisen darin um Lust und Sex. Die darin versammelten Autor_innen zeigen in ihren großteils bemerkenswerten Texten und Bildern, dass...

Obsession

Anna schreibt ihrer vertrauten Freundin Vale einen Brief, in dem sie ihr gesteht, in welche psychische Krise sie geraten ist, nachdem ihr Freund Davide sie verlassen hat. Sie stalkt ihn, sie hackt seinen Facebook-Account und verfolgt seine Wege auf einer App, die sie zuvor bei sich am Computer installiert hat....