Schlagwort: Schweiz

Frauengeschichte der Schweiz 1971 – 2021

Anlässlich von fünfzig Jahren Schweizer Frauenwahlrecht wird von fünf Historikerinnen auf dieses halbe Jahrhundert Schweizer Frauengeschichte zurückgeblickt. Jede Dekade hatte ihre eigenen Herausforderungen im Kampf um die Rechte der Frauen zu bewältigen. Heftige Widerstände und aggressive politische Manöver begleiteten beispielsweise die Bestellung der ersten Bundesrichterin Margrith Bigler-Eggenberger 1974, der ein...

„Freundinnen junger Mädchen“ 1886 bis heute

Erstmals umfassend dargestellt wird hier die Geschichte der 1886 gegründeten Schweizer Sektion der internationalen Organisation „Freundinnen junger Mädchen“. Ziel war der Schutz allein reisender, arbeitssuchender Frauen vor Prostitution und Ausbeutung am Arbeitsplatz. Hilfesuchende Frauen konnten sich an die Vereinsmitarbeiterinnen an den großen Schweizer Bahnhöfen wenden, um nützliche Adressen und Hilfestellung...

30 Jahre femscript.ch

Am 24. Februar 1990 wurde das Netzwerk schreibender Frauen, später femscript und schließlich femscript.ch, gegründet. femscript.ch ist ein wichtiges Netzwerk für Frauen, denn was wäre die Literatur ohne die Bücher von Frauen? Trotz großer Fortschritte sind die Chancen für Frauen im Literaturbetrieb leider noch immer nicht als erreicht zu betrachten,...

Wer bekommt das Millionenerbe?

Die argentinische Schriftstellerin Enrietta ist tot, gestorben in der Schweiz. Das Testament nennt den konservativen Emilio, den Besitzer einer Klinik für Plastische Chirurgie in Buenos Aires, der für die Verstorbene vor langer Zeit fast so etwas wie ein Sohn war und die schöne Jana, die einst erfolgreiche Schauspielerin und späte...

Frauenstreik in der Schweiz

Das Teilen der Erfahrungen streikender Frauen und Zeitzeuginnen, wie auch die Motivationen feministischer Kollektive zur Streik-Organisation, werden in diesem Band behandelt, so dass die Besonderheiten von Frauenstreiks erkennbar werden und theoretische Grundlagen dazu erläutert werden. Fragen danach, wie Umverteilung von Arbeit gelingen und Frauen-Organisierung dabei unterstützen kann, werden dabei u.a....

Unser Nachbar Schweiz: 50 Jahre Frauenstimmrecht

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz: Immer wieder habe ich mich gefragt, wieso in einem der fortschrittlichsten und demokratischsten Staaten der Welt die Frauen erst 1971 das Wahlrecht erhielten, als so ziemlich letzte auf dieser Welt. In diesem Sammelband werden diese und viele andere Fragen klug, witzig, selbstbewusst und engagiert...

Eine Schweizerin in Stalins Sowjetunion

Die 1973 geborene Schweizerin Beatrice Schmid findet zu Weihnachten 2015 eine Sammlung von Briefen, Fotos und Dokumenten ihrer Großmutter Maria und ihrer Großtante Paula auf dem Dachboden ihrer Eltern in Basel. Vier Jahre lang folgt sie den Spuren ihrer Vorfahren anhand dieser Quellen. Der Weg führt sie in die jüngst...

Wegbereiterin des Berufs der Pflegerin

Ende des 19. Jahrhunderts, inmitten der Diskussion um den Platz der Frau, lebt die aufgeweckte und wissbegierige Anna Heer. Durch Glück und Unterstützung kann sie eine höhere Schule besuchen und Medizin studieren, bevor sie zur ersten Schweizer Chirur­gin wird. Bei Studienaufenthalten in England wird sie mit den Ideen von Florence...

Zurück zum Anfang

Mittlerweile sieben Mal hat Petra Ivanov ihr ErmittlerInnen-Duo Flint & Cavalli in den Kampf gegen das unermüdliche Verbrechen geschickt. Es mag unter den geneigten LeserInnen die Frage aufgekommen sein, wie sich die beiden doch so unterschiedlichen Typen (Regina Flint – strebsame und seriöse Zürcher Staatsanwältin; Bruno Cavalli – unkonventioneller, sturer...

In die Berg bin i gern

Zwölf sehr persönliche Geschichten und Lebensentwürfe sehr unterschiedlicher Frauen zwischen 18 und 86 Jahren, die alleine, mit ihren Partnern und Kindern oder Helfer_innen Bauernhöfe in unterschiedlichen Höhenlagen bewirtschaften, vermitteln einen vielfältigen Eindruck vom Leben von Bergbäuerinnen in der Schweiz – ein Leben getragen von großem Idealismus und hohen Wertvorstellungen, von...