Schlagwort: Künstlerin

Intimes Portrait einer Künstlerin

Paula Modersohn-Becker war eine der wichtigsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus, sie lebte und arbeitete in der Künstler*innen-Kolonie Worpswede und pflegte unter anderem eine enge Freundschaft zum Dichter Rainer Maria Rilke. Die französische Autorin Marie Darrieussecq begibt sich in ihrem Buch auf eine Spurensuche entlang der Hinterlassenschaften der Malerin und verwebt...

Vom Machen oder Seinlassen

Der zentralen Frage, ob Kunst politisch ist bzw. sein muss, geht Büke Schwarz in ihrem Graphic-Novel Debut Jein auf persönliche und sehr unmittelbare Art und Weise nach. Ela Wolf, die Protagonistin der Geschichte, ist Mitte 20, lebt und arbeitet als Künstlerin in Berlin. Dass ihre Eltern aus der Türkei stammen,...

Sei nicht zu traurig Nummer 5001

Xiaolu Guo erzählt rückblickend ihr Heranwachsen in einer von Mao überzeugten Familie im Süden Chinas. Das Buch ist in fünf, auf den Inhalt verweisende Kapitel in Ich-Form erzählt und beschreibt ihr Leben vor allem anhand der Beziehungen, die sie führt oder erlebt. Zuerst in ihrer frühen Kindheit zu ihren Großeltern,...

Die erste Ökologin

Im 17. Jahrhundert reiste die Malerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian nach Surinam, das damals zum Kolonialreich der Niederlande gehörte. Die Niederlande hatten das Land von England im Gegenzug zur Übergabe von New York erhalten. Merian war 1691 von Westfriesland nach Amsterdam gezogen und hatte sich im Forschungsgarten und den...

Die Juliet mit Ziel

Als Juliet Montagues Ehemann und Vater ihrer zwei kleinen Kinder von einem Tag auf den anderen verschwindet, ist das zusätzlich zur persönlichen Tragödie auch noch Anlass für endlosen Klatsch und Tratsch hinter vorgehaltener Hand für die jüdische Gemeinde, in der sie Anfang der 50er Jahre in einem Londoner Vorort lebt....