Schlagwort: Widersprüchlichkeit

Schirmachers überlappende Lebenskreise

Das in zugänglicher Sprache geschriebene Buch geht aus einem umfänglichen wissenschaftlichen Projekt hervor und beruht, außer auf all den anderen Quellen, auf dem reichhaltigen Nachlass von Käthe Schirmacher. Als multifokale und kritisch-reflektierende Biografie verweigert sich der Band jeglichen traditionellen Konzepten des Biografischen. Angesichts der komplexen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Genre...

Das Leben ist kein Ponyhof?

Andrea, die Hauptperson, wird aus unterschiedlichen Lebenslagen und Lebenssituationen beschrieben. Der Blickwinkel mag sich verändern, es haftet aber jeder Geschichte eine Melancholie an, die zu dem Schluss kommt: Egal welches Leben man wählt, das angepasste, das erwartungsmäßig verläuft/verlaufen sollte, vergleichbar mit dem Bau eines Fertigteilhauses, oder das vermeintlich planlose, ohne...