Kategorie: Aktuelle Ausgabe

An der Basis ansetzen

„Seximus“ von Anna Schiff vermittelt Basiswissen zu und über Sexismus. Dabei geht es, wie die Autorin selbst verdeutlicht, nicht um Argumente, sondern darum, einen Überblick zu bieten. Schiff geht zunächst ausführlich auf den Begriff und seine Definitions- und Interpretationsmöglichkeiten ein. Dabei erhält der*die Leser*in einen kurzen, aber überaus dichten Einblick...

Nachdenken – beraten – Welt verändern

Freiheit ist ein großes Wort, eine umfassende Idee und ein zentrales Ziel für politisches Handeln. Und Freiheit ist auch nach Jahrzehnten verschiedenster Feminismen ein Referenzort – als Utopie, als vorhandene oder abwesende Bedingung, als selbst zu definierende Perspektive. Der Wiener Verein „Frauen* beraten Frauen*“ hat sich zum 40jährigen Bestehen einen...

Ein Teil von mir …

Die Autorin hat acht unterschiedliche Betroffene (sieben Frauen und einen Mann) nach ihren sexuellen Gewalt- und Missbrauchs­erfahrungen in der Kindheit befragt, wobei es weniger um eine Konkretisierung des erlebten Missbrauches geht als um die Fragestellung, wie es die Opfer schaffen, damit umzugehen. Wichtig ist für alle Befragten, dass es ihnen...

Erinnerungen schlemmen

Drei Jahre lang haben sich sechs Australierinnen jeden Montag Morgen getroffen, um miteinander zu kochen und zu essen. Sie hatten zur Einsendung von Rezepten der „besten Köche und Köchinnen“ der jüdischen Gemeinschaft Sydneys gebeten, die es zu bewahren gelte. Schließlich haben sie sich erprobend und streitend auf 134 Anleitungen von...

Charkiw – Ein etwas anderer Reiseführer

Eigentlich hatte der angefragte Verlag ja das Ansinnen der Autorin, einen Reiseführer über die Stadt Charkiw in der Ostukraine zu schreiben, aus Gründen mangelnden Touristenaufkommens abgelehnt. Das ergibt einen netten Arbeitsauftrag für die Studierenden der Deutschdozentin, die sich mit mehr oder weniger Elan im Rahmen ihres Unterrichts an die Aufgabe...

Falschgesichter, Türkise und First Nations

Von der Rettung der Himmelsfrau durch Seevögel und die große Meeresschildkröte bis hin zur reichen Zigarettenschmugglerin in Québec spannt sich der Bogen, den die Kulturwissenschaftlerin Renate Sattler in ihrem Kanadareisebuch nachzeichnet. Aus einem Sommeraufenthalt entstand ein Tagebuch, das dem Image Kanadas zahlreiche Schattierungen hinzufügt. Der Eindruck, der nördliche Nachbar sei...

Mit-geteilte Fluchterfahrungen

Frauen mit Fluchterfahrung machen sich programmatisch zu Subjekten ihrer eigenen Geschichte, indem sie ihre individuellen Lebensgeschichten in einem selbstorganisierten Rahmen und im Kontext einer kritischen Thematisierung globaler Ungleichheitsstrukturen sowie sich verschärfender europäischer Migrationspolitiken und Asylrechtsbestimmungen erzählen. Dieses Erzähl- und Buchprojekt, das im Rahmen einer Zusammenarbeit von geflüchteten Frauen, Mitgliedern* des...

Eine politische Autorin

2008 führte der Filmemacher Thomas Grimm Interviews mit der 2011 verstorbenen Autorin Christa Wolf und ihrem Ehemann. Ausschnitte aus diesen Gesprächen wurden nun in einem schmalen Bändchen veröffentlicht. Christa Wolf erkennt auch in dieser Zeit die Brisanz des Klimawandels und schlägt Gegenstrategien vor. Ihr feministisches Engagement beweist sie mittels ihrer...

1000 gespaltene Grüße!

So endet der 30 Jahre lang bestehende Briefwechsel zwischen zwei unterschiedlichen Frauen, der Lyrikerin Sarah Kirsch und der Schriftstellerin Christa Wolf. Die Wende in der DDR dürfte die Zäsur in dem Verhältnis der beiden provoziert haben. Bevor 1977 Sarah Kirsch auf eigenen Wunsch in die BRD ausgebürgert wird, sehen sie...

Eine politische Architektin

Längst überfällig liegt nun eine Biografie mit umfangreichem Fotomaterial über das ein Jahrhundert überspannende Leben Schütte-Lihotzkys vor. Von den Anfängen in Wien als erste Frau erfolgreich im sozialen Wohnungsbau arbeitend, über Frankfurt, wo sie unter Ernst May an der Entwicklung des seriellen Hausbaus wirkt, bis zu ihrem siebenjährigen Aufenthalt in...