Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Hommage an eine vergessene jüdische Malerin

In der Reihe Jüdische Miniaturen zeichnet Heike Carstensen ein kurzes, aber inhaltsreiches Porträt der zu Lebzeiten bekannten und erfolgreichen, nach 1945 aber vergessenen und erst seit den 1970er Jahren wiederentdeckten Malerin und Graphikerin ­Julie Wolfthorn. Der biographische Abriss beginnt mit ihrer Übersiedlung von Thorn (daher der selbstgewählte Name Wolfthorn) nach...

Ich gehe meinen Weg für mich

Eva Geber hat sich auf die Suche nach dem Nachlass von Dora Kallmus begeben. Das fotografische Werk der großen Madame D’Ora hat mittlerweile seinen Weg an die internationale Öffentlichkeit gefunden, wovon auch eine große Werkschau im Leopoldmuseum 2018 zeugte. Es ist der anschauliche schriftliche Nachlass, der quer über Europa verstreut, gesammelt...

Das Leben der Susan Taubes

Die Schriftstellerin, Schauspielerin und Religionswissenschaftlerin Susan ­Taubes (1928–1969) kam 1939 nach der Scheidung ihrer Eltern mit ihrem Vater, dem ungarischen Psychoanalytiker Sandor S. ­Feldman, in die USA. 1949 heiratete sie den später in Deutschland einflussreichen Philosophen und Rabbiner Jacob ­Taubes, dessen Vater Zwi ­Taubes als Rabbiner in Wien und Zürich amtiert...

Pionierinnen in der Medizin

Elizabeth und Emily sind die beiden Blackwell-Schwestern, die als erste Frauen Medizin studierten. Im Jahr 2022 sind rund 35 Prozent MedizinerInnen und mehr als die Hälfte aller Studierenden der Medizin Frauen. Die Autorin schreibt über das Leben und Wirken von zwei ehrgeizigen Persönlichkeiten und wirft dabei ein aufschlussreiches neues Licht...

Ausgeliefert!

Im deutschsprachigen Raum hat das Thema der Unterbringung von Heimkindern in den letzten Jahren einiges an Aufmerksamkeit erfahren. In Anja Röhls aufgezeichneten Fallbeispielen geht es um 23 Kinder, die nur für eine kurze Zeit (ca. 6–12 Wochen) nach 1945 ihren Aufenthalt in Kinderkur- und Erholungsheimen verbringen. Die Gründe für ihre...

Lebenswege und Lebensabschnitte

18 autobiografische Erzählungen werden jeweils mit einer kurzen Beschreibung von Anne Ameri Siemens vorgestellt. Wem verdanken die Frauen ihre Erfolge? Erfolg knüpft sich für diese nicht unbedingt an ökonomische Vorteile, sondern ist oft mit persönlicher Zufriedenheit verbunden, ein Ziel erreicht zu haben. Die Auswahl der Frauen ist bunt. Alter, Nationalität,...

Wortstark! Aber: Feminismus ohne Klasse?

Rita Kohlmaier (selbstständige Autorin, früher bei Spiegel Online, Vogue und Vogue Business) versammelt in dieser bunten, bilderreichen Broschur Ausschnitte aus Reden, kurze Portäts und Berichte über verschiedenste Frauen­, die sich im Kampf gegen das Patriarchat, sexualisierte Gewalt, Krieg, die Waffenlobby, Rassismus und andere Misstände in unserer Welt engagieren bzw. engagiert...

Erinnerungen an 1001 Nacht

Die iranisch-deutsche Schauspielerin spürt der Geschichte ihrer Familie nach, begibt sich dabei auf Zeitreise in die Jugend ihrer Mutter Rosemarie, die sich im München der Fünfziger Jahre zur Fremdsprachensekretärin ausbilden lässt. Sie interessiert sich mehr für Archäologie als für Elvis. Mit anschaulichen Szenen über modische Details – Rose und ihre...

Kalter Wind in Bolivien

Anhand von Schlüsselbegriffen stellt die Kulturwissenschaftlerin Karin Harrasser das Leben von Monika Ertl und ihrem nationalsozialistisch gesinnten Vater und Dokumentarfilmer Hans Ertl in Bolivien in Passagen vor. Nach 1945 tauchen über die Rattenlinie hochkarätige Nationalsozialisten in Lateinamerika unter. In den rechtsnationalen Militärdiktaturen vermitteln sie Foltermethoden oder Know How für mili­tärische...

Punk-Original

Ein Jahr lang trifft Ela Angerer Marianne Kohn samstags zum Gespräch, um den Stoff für eine bemerkenswert bewegte und wohl beispiellose Biografie zu sammeln. Es ist mehr als ein Abriss der wilden Jahre der Wiener Szene, mehr als ein Portrait einer unheimlich starken Barfrau inmitten der aufkeimenden und fulminanten (Mode-,...