Schlagwort: Emanzipation

So schön ist Berlin

Ein Krimi, der in Berlin spielt, mit einer Protagonistin, die in einer Opa-WG lebt und ein literarisches Antiquariat führt – das klingt ansprechend und ist es auch. Die Autorin, Historikerin und in der Hospizbewegung tätig, bringt oftmals ungesehene Details in ihre Erzählung, die eine Atmosphäre schaffen, in welche die Leserin...

Es ist nie zu spät

Es ist die Geschichte einer späten Emanzipation einer 84-Jährigen. Drei Handlungen fügen sich zu einem Leben. Quendulin, die Erbin einer Papierfabrikantenvilla, wohnt mit Thea, die 15 Jahre jünger ist, zusammen. Quendulins verschollener Sohn wird in der Stadt gesichtet. Theas dominante Reaktion löst in Quendulin ein ihr wohlbekanntes Gefühl aus. Immer...