Kategorie: Wissenschaft & Sachbuch

Intergenerationelle Geschichte(n)

Anna und Rosa, zwei Frauen aus Südtirol, haben einiges gemeinsam. Sie waren Alleinerzieherinnen, kamen aus ärmlichen Verhältnissen und haben sich 1939/40 im Zuge der sogenannten „Südtirol-Option“ für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden. 1952 kehrten sie nach Südtirol zurück. Anna und Rosa sind die beiden Großmütter der Wiener Historikerin Elisabeth Malleier, die...

Diversity – Machtkritik – Ökonomisierung

Die gesellschafts- und herrschaftskritische Ausrichtung von Diversity-Diskursen stärker in den Blick zu nehmen war erklärtes Ziel der Herausgeber_innen dieses Sammelbandes. Gelungen ist dies im ersten Teil des Buches. Hier werden unterschiedliche Differenzkonstruktionen normativitäts- und binaritätskritisch und unter Einbeziehung ihrer historischen Kontextualisierung behandelt. Die Autor_innen legen in ihren Darstellungen der Herstellungs-...

Queere Leerstelle Mutterschaft?

Wie kaum ein anderes ist das Feld von Mutterschaft als konkreter Fähigkeit und Tätigkeit sowie von Mütterlichkeit als komplexer Chiffre gesellschaftlich umstritten. Der Sammelband stellt eingangs zweierlei fest: Zum einen sind Mutterschaft und Mütterlichkeit insbesondere im deutschsprachigen Feminismus traditionell keine ausgeprägten Analysefelder, zum anderen bleiben sie auch in der Queertheorie...

Let’s spend an egg together!

Was hat das Ende des fordistischen Modells des Familienlebens mit embryonaler Stammzellenforschung zu tun? Wie hängt die Deregulierung von Arbeitsverhältnissen mit dem Reproduktionstourismus zusammen? Was bedeutet der Begriff „klinische Arbeit“? Welche Implikationen hat es, wenn wir den Verkauf von Gewebe explizit als Arbeit betrachten? Zu welchen Gesundheitsrisiken für Frauen führt...

Hierarchiearme Halbinseln

Um kapitalismuskritische gesellschaftliche Veränderungen hervorzurufen, braucht es Entwicklungsszenarien. Die Politikwissenschaftlerin Sauer untersucht drei Beispiele der Selbstorganisation in Deutschland um zu klären, ob das Überwinden von Hegemonie[re]produktion gelingen kann. Sie analysiert als Beobachterin anhand von Plena oder Gruppendiskussionen das „Mietshäuser Syndikatsmodell“, dann die „New Yorck“, ein besetztes Haus, und den „Wagenplatz...

Normativität revisited

Dieser Sammelband spannt die Ergebnisse einer Tagung am Marburger Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung zur vielschichtigen theoretisch-politischen Auseinandersetzung mit Normativitäten auf. Dabei referieren die Autor_innen auf historische und aktuelle Entwicklungen in den kritisch-feministischen Wissenschaften zu Normativität begriffen als historische Ordnungen und reflektieren zugleich die in diesen Wissenschaften erhobenen...

Bauernhof in Bildern

Die Anatomie des US-amerikanischen Farmlebens kennen zu lernen ist in Zeiten, in denen Lebensmittel vorportioniert aus einem Supermarktregal entnommen werden, tatsächlich faszinierend. Wie funktioniert der Fruchtwechsel? Welche Werkzeuge kommen auf einer Farm zum Einsatz? Wie wird Käse gemacht? An welcher Stelle soll die Scheune stehen und wo ist der richtige...

Neue Freiheiten?

Schon als ich das Buch „Feuerzeichenfrau“ zum Thema Wechseljahre rezensiert hatte („Stimme der Frau“ 1/1989), war ich nicht besonders glücklich über Julia Onkens esoterisch-verklärende Sicht auf das Altern von Frauen. Diesem Blick ist sie treu geblieben. Ihr jetzt erschienener „Reiseführer für die späten Jahre“ will Frauen in gehobenem Alter Mut...

Vater – Mutter – Kind: Eine Kritik

Gisela Notz geht der Familie auf die Spur. Sie untersucht, welche Rolle das Kernfamilienmodell in verschiedenen historischen Epochen, politischen und sozialen Strömungen spielt und inwiefern die bürgerliche Familie mit der Entwicklung des Kapitalismus in Zusammenhang steht. Der Begriff des Familismus/Familialismus bezeichnet jene Ideologie, die die bürgerliche Kleinfamilie als Leitform der...

Frauen bereuen, Mutter geworden zu sein

Dies ist eine gesellschaftliche Tatsache, die weitgehend unausgesprochen bleibt. Aufgrund des hohen Drucks auf junge Frauen, in der Mutterschaft ihre große Erfüllung zu finden, bleiben die Belastungen der Mutterschaft oft unausgesprochen. Doch Orna Donath geht es nicht um jene Frauen, die unter dem Stress leiden, Kinder großziehen zu müssen, sondern...