Schlagwort: Biografien

Verflechtungen

Am Ende angekommen, wollte ich den Roman von Birgit Müller-Wieland gleich nochmals lesen, denn so viel hat sich im Laufe der Seiten aufgetan, dass ich die Protagonist*innen anhand dieses Wissens neuerlich erleben wollte. In sechs Geschichten, wovon zwei sehr lange Briefe sind, ist von Liebe und Freund*innenschaften, vom Schock des...

Liebe zu dritt

Wenn man einander nahe genug steht, ist es egal, was andere denken. Die ungewöhnliche Konstellation, in der die gefeierte Opernsängerin Pauline Viardot ihr Leben mit zwei Männern gestaltet hat, gab häufig Anlass zu Spekulationen. War es eine mit allen abgestimmte Ménage à trois? Wie gingen die drei Menschen mit wechselseitigen...

Es lebte einmal ein Mädchen…

… die wollte, dachte, beschloss usw.“ In kurzen, kindgerechten Texten werden in diesem Bestseller 100 Frauen* und Mädchen* vorgestellt, die großteils aus Europa und den USA stammen, aber nicht nur. Die meisten der biografischen Schlaglichter beginnen in der Mädchenzeit, was gut an die Perspektive des kindlichen Zielpublikums anknüpft. Wer kennt...

Wege zum Nachkriegs-Glück

Im Jahr 1949 beginnt der zweite Teil von Carmen Korns Jahrhunderttrilogie, in deren Mittelpunkt vier Freundinnen und ihre Leben in Hamburg stehen. Henny, Käthe, Ida und Lina sind zusammen erwachsen geworden, haben sich in Männer oder eine Frau verliebt, geheiratet und sich scheiden lassen, Kinder bekommen oder eine illegale Abtreibung...

Außergewöhnliche Porträts

Das Problem bei Rezensionen von Graphic Novels bzw. in diesem Fall einer Graphic Biography ist die Schwierigkeit, die Wirkung des Gezeichneten in Worte zu fassen, denn gerade das macht das Besondere aus, das Zusammenwirken von Text und Bild zu einem besonderen Leseerlebnis. In Pénélope Bagieus Band „Unerschrocken“ sind biografische Kurzporträts...