Kategorie: Wissenschaft & Sachbuch

Entrümpeln, ausmisten, Platz schaffen! 

Gabi Rimmele ist Entrümpelungsberaterin und betreibt ein Tauschmobil in Berlin. Ihr Ratgeber soll Menschen mit zu viel Ballast dabei helfen, loszulassen, auszusortieren und Abschied zu nehmen. Zunächst beschreibt Rimmele die Ursachen für das mehr oder weniger bewusste Anhäufen von Dingen. Sie schreibt über Loslassen und Verabschieden. Dann wird es konkret:...

Lautes BASTA! der Belästigung 

Satte 700 Urteile bzw. Beschlüsse zu sexueller Belästigung in Deutschland hat die Juristin Godela Linde für dieses Handbuch durchgesehen. In einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis werden viele Fragen angeboten, die in den Kapiteln präzise Antworten auf der Basis gesetzlicher Regelungen in Deutschland erhalten: Wer sind die Belästiger, welche Reaktionen Betroffener sind verständlich,...

Neues zum Gewaltschutz 

In dem vorliegenden Tagungsband kommen namhafte ExpertInnen zum österreichischen Gewaltschutzkonzept zu Wort. Silvia Ulrich, Angelika Kartusch und Anna Sporrer stellen die völkerrechtlichen Grundlagen dar, Albin Dearing darauf aufbauende rechtliche Modelle sowie die von der Europäischen Grundrechtsagentur durchgeführte, bislang umfangsreichste Dunkelfeldstudie zu Gewalt gegen Frauen. Renate Hojas skizziert den Nationalen Aktionsplan...

Können Hochschulen verändert werden?! 

Die Autorinnen dieses Sammelbandes greifen die Debatte rund um Gender Mainstreaming und Hochschulen auf. Sie untersuchen in einem aus bundesdeutschen Mitteln finanzierten Forschungsprojekt 13 Hochschulen als Fallstudien, die bereits aktiv im Bereich der Integration von Gleichstellung sind. Das methodische Vorgehen war vielfältig: Es wurden Dokumente der Hochschulen analysiert und qualitative...

Engagiertes Lehren – ein Alltagsspagat

Erschütternd, rührend, herzerwärmend, überaus menschlich und mit allen Höhen und Tiefen gespickt: So stellt sich der Alltag einer engagierten Lehrerin und ihrer Schüler und Schülerinnen in einer Sonderschule dar. Jede und jeder einzelne von ihnen trägt einen großen Rucksack an Problemen mit sich. Da ist zum Beispiel Fadime, die so...

Geschlecht gestalten?  

Dieser Sammelband, der aus der gleichnamigen Fachtagung entstanden ist, verdeutlicht aus interdisziplinärer Perspektive das Spannungsverhältnis verschiedener Dimensionen, in dem sich die gendersensible Gestaltung von Human-Computer-Interaction (HCI), Usability und User Experience (UX) befindet, und greift gleich in der Einleitung eine zentrale Frage auf: Wie kann in Technikgestaltung Geschlecht einbezogen werden, ohne...

„Colonialism only has one line—destroy“ 

Kolonialismus und Versklavung sind die Kehrseite eines weißen Humanismus, so die Einleitung zu dem englischsprachigen Sammelband, der sich in vier Abschnitten den erkenntnistheoretischen Auswirkungen postkolonialer, dekolonialer und Schwarzer Kritik auf das gesellschaftspolitische, kulturelle und philosophische Erbe der Moderne widmet. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der drei titelgebenden Ansätze zeichnet Walter Mignolo...

Kapitalismuskritik feministisch gelesen 

Die Autor*innen werden sowohl den verschiedenen theoretischen Ansätzen als auch der großen Bandbreite feministischer Kapitalismuskritik gerecht. Sie geben einen Überblick über das umfangreiche Forschungsgebiet und benennen die zentralen Gemeinsamkeiten. Sie setzen sich mit folgenden Themen auseinander: Unterordnung der Reproduktion, kapitalistische Herrschaftszusammenhänge, Arbeits- und Geschlechterarrangements und kapitalismuskritische Männerforschung sowie mit Fragen...

Anerkennungsprozesse

Im Mittelpunkt des Buches steht die Frage, wie Anerkennungspraktiken in beruflichen und außerberuflichen Kontexten je nach Geschlechtszugehörigkeit zur Geltung kommen. In präzisier Begriffsarbeit bereitet die Autorin das theoretische Fundament auf, indem sie den moralphilosophischen Ansatz von Axel Honneth zur „Anerkennung“ um die Perspektive des Doing Gender-Ansatzes erweitert. Darüber hinaus greift...

Posthumanwerden 

Rosi Braidottis 2013 erschienenes Buch „The Posthuman“ liegt nun im Campus Verlag erstmals auch auf Deutsch vor. Braidotti plädiert darin für einen Paradigmenwechsel in der Gesellschaftstheorie. Kritik muss wieder auf politischen Aktivismus zurückbezogen werden. Im Sinne einer posthumanen Humanität soll sich eine zeitgemäße Gesellschaftstheorie der Frage widmen, wie wir angesichts...