Kategorie: Belletristik

Leben aus dem Vollen

Warme Farben ziehen sich durch das neue Buch von Lilly Axster und Christine Aebi, das sie zusammen mit Henrie Dennis und Jaray Fofana produziert haben. Das 9-jährige Kind Terry führt durch den großformatigen Bildband und erinnert sich an Mom Chioma, „mommy of life“, die vor kurzem gestorben ist. Nur sie...

Über große Frauen

Ein Bilderbuch, aus der Reihe „Little People, Big Dreams”, in dem verschiedenen Frauen, die Großes geleistet haben, ein eigenes Buch gewidmet wird. Es erinnert an „Good night stories for rebel girls” für jüngere Kinder. Die Illustrationen sind sehr schön, das Leben der Marie Curie wird gut verständlich geschildert. Die Wichtigkeit...

Ein etwas anderes Mädchenbilderbuch

Die beliebte schwedische Bilderbuch-Künstlerin Pija Lindenbaum (u.a. Paul und die Puppen/2008; Franziska und die Wölfe/2000) hat mit „Greta haut ab“ ein weiteres Kinderbuch auf Deutsch veröffentlicht, in dem innovativ und originell Genderrollenvorstellungen verhandelt werden. Greta – gefühlt ein Vorschulkind – lebt in einer Patchwork-Familiensituation. Vor dem geplanten Familien-Besuch bei einem...

Gemeinsames in 100 Jahren Frauenleben

Drei Wege, drei junge Frauen, drei Zeitmarken in Berlin: Ida arbeitet 1918 als Dienstmädchen in einem bürgerlichen Haushalt und lebt respektiert mit der Frau des Hauses und den drei kleinen Söhnen, bis die Heimkehr des verwundeten Herren des Hauses dies ändert: er schließt sie aus, Nationalismus, Aggression sowie Männlichkeitserziehung ziehen...

Frauen aller Länder, vereinigt Euch

Emanzipation muss erkämpft werden. An welchen Schauplätzen Frauen sich stark machen für Gleichberechtigung der Geschlechter und der „Rassen“, der sexuellen Orientierung und der Religionen zeigt der norwegische Graphic-Novel-Band „Rebellische Frauen-Women in Battle“. Die Ästhetik erinnert an feministische Formate von Liv Strömquist und richtet sich in erster Linie an ein Publikum,...

Eiskalte Jugend

Die Kälte ist omnipräsent in Tillie Waldens Zeichnungen – kein Wunder, verbringt die autobiografische Hauptfigur Tillie doch, seit sie fünf Jahre alt ist, mehrere Stunden täglich in verschiedenen Eishallen zum Einzel- und zum Synchrontraining. An vielen Wochenenden nimmt sie an Wettkämpfen teil. Sie ist gut, sehr gut sogar, aber glücklich...

Aus dem Ankunftsland

Es sind Bild- und Textcollagen, Stickbilder, selten klassische Textformen, mit denen Nadine Kegele in ihrem aktuellen Buch Fragmente unterschiedlicher Leben einfängt, Fragen nach Heimat und Heimatlosigkeit, Emanzipation, Freund_innenschaft und Liebe stellt. Ist es echte Freiheit oder Schweinebratenfreiheit? Wo verläuft der rote Faden zwischen dem Leben eines Mannes und einer Frau...

Das 18te

Seit 1998 veröffentlicht der Konkursbuchverlag jährlich eine Zusammenstellung an Texten und Visuellem zur Vielfalt lesbisch-queerer Sexualitäten und L(i)ebenserfahrungen. Auch der 18. Band bietet ein breites Repertoire an Erzählungen, politischen Texten, Interviews und Lyrischem. Neben thematischen „Evergreens“ wie Coming-Out-Stories, Beziehungsdramen und Sexualität im Alter, stehen in einer Vielzahl von Beiträgen die...

Barocke Mondfahrt

Im 2008 gegründeten Wiener Klever Verlag, der sich selbst als „lustvolles Laboratorium für avancierte Gegenwartsliteratur“ präsentiert, erschien die Erzählung „Jackls Mondflug“ von Birgit Schwaner. Am Beginn des Textes steht die Geburt der Hauptfigur Jackl, die „zugleich Über- und Einfall war“ – auch in die Geschichten, die dieses Buch basierend auf...

Der Reproduktionsarzt

Eine lesbische Büchernärrin schwingt sich durch die Zeiten – durch die sowjetische Vergangenheit, die Gegenwart und das Jahr 2112. Die Konstante in den „Drei Leben der Marie Menard” ist die unauflösliche Verbindung zwischen Libido, Leselust und Übersetzen. Der Band enthält sechs Erzählungen der in Tiflis lebenden preisgekrönten Autorin, die ihr...