Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Aufrichtigkeit ohne inneren Zensor

Von 1957 bis 1989 unternahm Christa Wolf zehn Reisen nach Moskau, um sich mit bedeutsamen SchriftstellerInnen oder Intellektuellen aus der Sowjetunion zu verständigen. Die Eindrücke dieser Reisen hielt sie in Tagebüchern und Briefen fest. Begleitet wurde sie von namhaften SchriftstellerInnen wie Brigitte Reimann, Erwin Strittmatter, Max Frisch oder Anna Seghers....

Büchernärrinnen

Ein schön gestaltetes Buch über Frauen, die Bücher lieben, ist sehr anziehend für eine Frau, die Bücher liebt. Und so landete der Band „Büchernärrinnen“, herausgegeben von zwei bücherliebenden Verlegerinnen, auf meinem Nachttisch. In kleinen Happen werden darin 13 Porträts bekannter und noch weniger bekannter „mit dem Büchervirus infizierter Frauen“ serviert....

Die Welt der Selma Lagerlöf

Im deutschsprachigen Raum ist Selma Lagerlöf (1858-1940) vor allem als Autorin des „Nils Holgersson“ bekannt, wobei viele, die mit der Trickfilmserie groß geworden sind, wahrscheinlich nie das Buch zu Gesicht bekamen. Jedenfalls sieht man sie am ehesten als Kinderbuchautorin. Literaturgeschichtlich Interessierte kennen sie als erste Frau, die für ihr umfangreiches...

Niederösterreicherinnen

Eigentlich ist dieses Buch ein Katalog zur gleichnamigen Ausstellung die 2014 in Niederösterreich zu sehen war. In Aufsätzen von unterschiedlichen AutorInnen werden, in einer großen Bandbreite, Lebenswelten von Frauen in unterschiedlichen historischen Kontexten behandelt. Der Bogen spannt sich von bürgerlichen Frauenleben bis zu Niederösterreicherinnen im Widerstand. Dreht frau das Buch...

Rooms of One’s Own?

„Wo Frauen ihre Bücher schreiben“: Der Titel macht neugierig, lässt Bilder im Kopf entstehen und Fragen zu Szenarien des Schreibens aufkommen: Wo? Und wie, wann und warum hier oder dort …? Tania Schlie verknüpft ihren kulturhistorischen Zugang mit anschaulich und übersichtlich präsentierten, biografischen Miniaturen und gewährt dadurch Einblicke in die...

„Die Zeit. Glatt, dunkel und still.“

Cecilie Enger (Jg. 1963) erzählt eine Geschichte, von der man nicht wissen kann, wie sie gewesen wäre, wenn die Alzheimerkrankheit sich nicht unaufhaltsam in die Wirklichkeit ihrer Mutter, und damit auch in das fragile Gefüge ihrer Familie eingefressen hätte. Vielleicht bliebe das Gerüst der Geschichte dasselbe: ausführliche Listen, die die...

Streeruwitz über von Suttner

Seit 2014 beauftragt die Wiener Kulturabteilung jährlich eine Wiener Autorin, eine Rede über eine bedeutende (verstorbene) Schriftstellerin zu verfassen. Diese wird dann in der Reihe „Autorinnen feiern Autorinnen“ veröffentlicht. „Marlene Streeruwitz über Bertha von Suttner“ ist die erste Publikation in dieser Reihe, anlässlich des 100. Todestages der Friedensnobelpreisträgerin im Vorjahr....

Rund um den (Erd-)Ball

Nadine Angerer ist Torhüterin und Kapitänin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen. Der sympathischen Ausnahmesportlerin wurden das sportliche Talent sowie der nötige sportliche Ehrgeiz bereits in die Wiege gelegt. Das Ziehen eines Loses mit geschlossenen Augen sollte das Schicksal entscheiden lassen und Nadine Angerers Entscheidung für Fußball und gegen Handball besiegeln....

Glück des Wiederfindens

Der Essay ist für Ursula Krechel, Preisträgerin des Deutschen Buchpreises, ein „Raum für ein weit ausgreifendes Denken, in dem Platz ist für nicht-zu-Ende-Gedachtes“ und riskantes Denken. Und den nimmt sie sich 19 Mal und widmet sich höchst unterschiedlich dem kreativen Schaffen von „Pionierinnen“. Sie beginnt beim Lebenswerk von Christine de...

Alles über Patricia Highsmith

Joan Schenkar hat für die nun auch auf Deutsch erschienene Biographie über Patricia Highsmith viele Jahre mit wohl jedem greifbaren Detail aus ihrem Leben verbracht und rekonstruiert dieses minutiös. Neben sämtlichen veröffentlichten Texten hat sie auch alle unveröffentlichten, zahlreiche Briefe und vor allem die 8.000 Seiten zu Lebzeiten strikt unter...